Libellen

                                                                                                      Seite wird zur Zeit bearbeitet

So erfolgreich die Libellen die letzten Millionen Jahre auch waren ( immerhin gibt es sie schon seit 250 Millionen Jahre)

so sind heute in Deutschland etwa zwei Drittel der 81 heimischen Libellenarten gefährdet.

Ein Teil davon ist durch die Veränderung und Zerstörung ihrer Lebensräume sogar vom Aussterben bedroht.

Der LBV setzt sich daher im Landkreis Traunstein besonders für die Renaturierung von Mooren und Feuchtflächen ein.

So kann man hoffentlich auch noch in Zukunft die stark gefährdeten Arten wie z.B. Große und Kleine Moosjungfer, Zierliche Moosjungfer,

Zwerglibelle, Kleiner Blaupfeil und die Helm-Azurjungfer hier beobachten.

Fotos Annette Schulten

Datenerfassung

                                                                                        

 

Wer jetzt aktiv beim Libellenschutz in Bayern mitmachen möchte, kann seine Beobachtungen in das Libellen Online Tool vom

Landesamt für Umwelt ( LfU) mit eingeben. Denn eine gute Libellenkartierung ist eine wichtig Grundlage für den Arten- und Biotopschutz in Bayern.

Hier geht es zum Online Tool  https://www.lfu.bayern.de/natur/artenschutzkartierung/libellen